Wir wissen, was wir wollen – Frauenrevolution in Nord- und Ostsyrien | Lesung mit Iris vom Herausgeber_innenkollektiv

In Nord- und Ostsyrien, auch bekannt als das Gebiet Rojava, findet eine Revolution der Frauen statt. Seit 2011 wird dort ein basisdemokratisches Projekt aufgebaut, welches sich ideologisch auf die  kurdische Freiheitsbewegung bezieht und einen gesellschaftlicheTransformation hin zu Geschlechtergleichheit, Basisdemokratie und Ökologie anstrebt.

Das Buch „Wir wissen, was wir wollen. Frauenrevolution in Nord- und Ostsyrien“ sammelt die Stimmen und Erfahrungen von Frauen, die die Frauenrevolution in die Praxis umsetzen. Zentral in ihren Erzählungen ist der gelebte Widerstand, nicht nur gegen militärische Angriffe auf die Region, sondern auch gegen patriarchale Strukturen in der Gesellschaft.

Iris war selbst ein halbes Jahr in Nord-Ost-Syrien und an der Entstehung des Buches beteiligt. In der Buchvorstellung ordnet sie die kurdische Frauenbewegung historisch ein und zeigt anhand von ausgewählten Textpassagen die Bedeutung feministischer Organisierung für  gesellschaftlichen Wandel auf.

Nach der Lesung gibt es die Möglichkeit, das Buch für 15€ zu erwerben. Die Einnahmen gehen an Strukturen der Frauenrevolution in Nordostsyrien.

Die Lesung findet in Präsenz statt und wird live gestreamt. Informationen zum Livestream folgen demnächst hier.

Bei dieser Präsenzveranstaltung gilt 2G+.

Datum

Mai 26 2022

Uhrzeit

19:00 - 21:00

Labels

Online-Stream,
Präsenz

Veranstaltungsort

Offener Kanal Merseburg-Querfurt
Geusaer Str. 86b, 06217 Merseburg
Kategorie

Schreibe einen Kommentar

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.